Michele Posojewitsch # treazer.de
 

Aktuelles aus meinem Berufsleben


 

SLES12 SP1 nach SP2

11.09.2017
In den vergangenen Wochen habe ich über 30 SLES12 Server von SP1 nach SP2 migriert.

Darunter befanden sich hauptsächlich Server auf denen SAP HANA läuft. Die Umstellung an sich ging problemlos mit Hilfe des SUSE Migrationstools.

HANA Migrationen

06.07.2017
In den vergangenen Monaten habe ich mehrere Oracle nach HANA Migrationen durchgeführt.

Hierbei habe ich zum Teil die klassische Migrations-Methode (Export/Import) sowie auch die SUM DMO-Funktion verwendet.

Das größte System besitzt eine Quelldatenbank mit 1,5 TB.

Migrationen von BW, Solution Manager, ERP und CRM habe ich bereits erfolgreich abgeschlossen. Weitere Migrationen folgen in den kommenden Wochen.

Solution Manager 7.2

17.10.2016
Ich nehme im Moment an verschiedenen EGI (Expert Guided Implementation) Schulungen der SAP Enterprise Support Academy teil.

Aktuell befasse ich mich mit dem Upgrade des Solution Managers 7.1 auf die Version 7.2 sowie die gleichzeitige Migration zur SAP HANA Datenbank.

SAP HANA Migrationen habe ich bereits erfolgreich durchgeführt (z.B. BW), eine Herausforderung wird hierbei voraussichtlich die "Content Activation" sein.

SAP HANA - Administration and Operations

01.06.2016
SAP HANA - Administration and Operations (HA200R) heißt der SAP Kurs an dem ich momentan online teilnehme.

Zielgruppe sind Technical Consultants und Administratoren mit SAP HANA Datenbank als Schwerpunkt.

Der Kurs behandelt zusätzlich die Themen Monitoring, Troubleshooting von SAP HANA, sowie die entsprechenden Tools, High Availability, Backup Strategies, User Maintenance und Lifecycle Management.

AD660: Linux für SAP System/SAP HANA Admins

20.05.2016
Im Juni werde ich 5 Tage am AD660 Kurs teilnehmen in Walldorf.

Ziel des Kurses (Quelle: training.sap.com)

Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar die administrativen Grundlagen von Linux kennen, die sie zur Installation, Konfiguration und Wartung von SAP NetWeaver oder SAP HANA Systemen im täglichen Betrieb befähigt. Ausführliche Konfigurationsvorbereitungen ermöglichen den Teilnehmern eine sichere und stabile Installation des SAP Web Application Server unter Linux. Administrative Tätigkeiten, Pflegemaßnahmen und Sicherheitsmechanismen werden im Zusammenhang mit einem SAP NetWeaver System dargestellt.

SAP HANA - HA und DR Schulung

03.06.2016
Im Mai 2016 habe ich an einem SAP HANA "High Availability and Disaster Recovery" Onlinekurs teilgenommen (OpenSAP) mit folgendem Inhalt:

Woche 1: HA/DR Intro, Overview, Setup Options
Woche 2: HA/DR Support
Woche 3: Backup & Recovery Support
Woche 4: Final Exam

Das Exam habe ich dabei erfolgreich abgeschlossen.

Allgemein war der Kurs sehr interessant und hilfreich im Bezug auf meine aktuellen Projekte.

SUSE Linux Enterprise Server 12

04.05.2016
Auf Grund der SAP HANA Anforderungen befasse ich mich aktuell mit SLES12. Schwerpunkte sind dabei die Netzwerkeinrichtung, Aufnahme in die Windows Domäne, Security sowie der Betrieb des Apache Tomcats in Verbindung mit SAP Hybris und einer MySQL Datenbank. Für die Produktion ist eine SAP HANA Datenbank gesetzt.

Hybris

19.02.2016
Aktuell befinde ich mich in einem SAP Hybris Projekt, mit dem Schwerpunkt "Administration eines Hybris Servers".

Hierzu nehme ich auch an dem SAP E-Learning HY300e_02 teil.

Geplant ist, Hybris mit einer SAP HANA Datenbank zu betreiben.

VMware vSphere Schulung

02.12.2015
In der Woche vom 23.11.2015 bis 27.11.2015 besuchte ich eine VMware Schulung beim TÜV Rheinland in München (VMware vSphere: Install, Configure, Manage [V6]).

SAP SolMan 7.1 SP-Stack 14

01.10.2015
...gespannt warte ich auf den SP-Stack 14 des SAP Solution Managers 7.1 der in dieser KW erscheinen soll.

Nach Freigabe des Stacks durch SAP, werde ich in einer 2-System-Landschaft ein Update durchführen.

Der Upgrade auf SAP Sloution Manager 7.2 ist für nächstes Jahr geplant.

Upgrade auf Oracle 12c

03.07.2015
Nach der Freigabe von SAP, kann nun endlich Oracle 12c verwendet werden.

Ich habe bereits einige Systeme auf die neue DB-Version angehoben.

Der Upgrade selbst verläuft sehr gut und bisher sind keine größeren Probleme aufgetreten.

Upgrade auf NW 7.4 - ERP 6.0 EHP 7

03.07.2015
Im 2. Quartal 2015 habe ich mehrere Upgrades auf NetWeaver 7.4 - ERP 6.0 EHP 7 erfolgreich durchgeführt.

Mit der neuen SAP Business Suite 7i2013, in der ERP 6.0 EHP 7 zugehörig ist, werden ältere NetWeaver Versionen < 7.3 nicht mehr unterstützt.

Neuer Arbeitgeber

08.02.2015
Seit Februar 2015 bin ich nun bei der Firma Max Weishaupt GmbH in Schwendi tätig als SAP Basis Administrator (Schwerpunkt Solution Manager und Business Warehouse).

Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben sowie auf neue Herausforderungen.

One.ERP Projekt - 2014

24.01.2014
Seit Beginn 2014 arbeite ich nun auch im Projekt One.ERP und bin stellvertretender Applikationmanager sowie zuständig für das ICS (Internal Control System) - SAP Bereich.

Das interne Kontrollsystem besteht aus systematisch gestalteten technischen und organisatorischen Maßnahmen und Kontrollen innerhalb des Unternehmen der Deutschen Telekom zur Einhaltung von Richtlinien und zur Abwehr von Schäden, die durch das eigene Personal oder böswillige Dritte verursacht werden können.

ITIL® Foundation Examination

01.12.2013
Am 29.11.2013 habe ich bei der TÜV SÜD Akademie GmbH in Filderstadt meine ITIL® Prüfung erfolgreich bestanden.

Das ITIL® Foundation-Zertifikat ist eine eigenständige Qualifikation und gleichzeitig wesentliche Voraussetzung für aufbauende ITIL® Intermediate-Zertifizierungen, die zum ITIL® Expert in IT Service Management führen.

ITIL V3 Schulung

05.09.2013
Zur Zeit nehme ich an einer ITIL V3 Schulung teil.

Die IT Infrastructure Library (ITIL) ist eine Sammlung von Best Practices in einer Reihe von Publikationen zur Umsetzung eines IT-Service-Managements (ITSM) und gilt inzwischen international als De-facto-Standard. In dem Regel- und Definitionswerk werden die für den Betrieb einer IT-Infrastruktur notwendigen Prozesse, die Aufbauorganisation und die Werkzeuge beschrieben. Die ITIL orientiert sich an dem durch den IT-Betrieb zu erbringenden wirtschaftlichen Mehrwert für den Kunden. Dabei werden die Planung, Erbringung, Unterstützung und Effizienz-Optimierung von IT-Serviceleistungen im Hinblick auf ihren Nutzen als relevante Faktoren zur Erreichung der Geschäftsziele eines Unternehmens betrachtet. Aus deutscher Sicht werden die Inhalte vom itSMF Deutschland e.V. weiterentwickelt und verbessert, der zugleich eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch bietet und damit die IT-Industrialisierung vorantreibt.

Auf der Stufe Foundation werden fundierte Grundkenntnisse über das ITIL-Gesamtwerk, seine Bestandteile und Zusammenhänge erworben.

Nach der Schulung werde ich voraussichtlich im November die Zertifizierung durchführen.

RMCA Cluster

13.03.2013
Seit Januar 2013 bin ich offiziell Clusterverantwortlicher für die Telekom RMCA Systeme (Festnetz und Mobilfunk) auf Seiten der T-Systems (NewSI).

Mein Aufgabenbereich besteht aus Projektmanagement (Budgetplanung, Ressourcenplanung, 1. Eskalationsstufe, Planung von Weiterentwicklungsthemen...), Change- und Incidentmanagement.

Die größten Themen sind hierbei aktuell die Einführung von SEPA, TKG Mahnwesen und One.ERP. Dabei ist unter "Einführung" die Konzeption sowie Realisierung zu verstehen.

IS-T Projekt

17.09.2012
Aktuell bin ich als Applikationsverantwortlicher in einem Projekt mit Schwerpunkt auf SAP IS-T tätig.

Zuvor wurde eine Transition durchgeführt, da der Applikationsservice durch die IBM geleistet wurde. Diese wurde nun komplett von der T-Systems übernommen.

Als Applikationsverantwortlicher bin ich in diesem Bereich zuständig für das Incident Management, Bugfixe, die Umsetzung von Kleinstmaßnahmen-Changes, Kommunikation zur Kundenseite sowie die Koordination von Mitarbeitern national und international.

Nebenher bin ich weiterhin in einem parallel Projekt mit Schwerpunkt InHouse Cashmanagement eingesetzt.

Interne SAP Schulung - AC240

02.05.2012
Am 19. & 20. April besuchte ich in Mülheim an der Ruhr eine interne SAP Schulung zum Thema Vertragskontokorrent FI-CA (AC240).

SAP HANA - Workshop Berlin

02.04.2012
Am 04. April 2012 findet in Berlin bei der T-Systems ein 2-tägiger Workshop zum Thema SAP HANA statt, an dem ich teilnehmen werde.

Hierbei werden technischen Themen sowie die Verwendung von SAP HANA selbst besprochen und aufgezeigt.

Sicherlich ein wichtiges Thema für die Zukunft, welches immer mehr in den Vordergrund rückt.

SAP Online Schulung - OTE47S

02.04.2012
Nach der ersten Online Schulung bei SAP besuche ich nun die Online Schulung OTE47S - Online Knowledge Product SAP Telecommunications 4.72.

Diese Schulung ist auch komplett auf Englisch und behandelt folgende Themen:

* Describe SAP Telecommunications 4.72
* Plan your SAP Telecommunications 4.72 implementation project
* Implement SAP Telecommunications 4.72

Geplante Dauer ~ 3 Tage

SAP Online Schulung - OE5SI

14.03.2012
Aktuell nehme ich an der SAP Online Schulung OE5SI - mySAP ERP 2005 - Service Industries (Media, Prof. Services, Telecommunications, Utilities) teil.

Diese Schulung ist komplett in Englisch und behandelt folgende Ziele:

*Describe the new functions for Service Industries in mySAP ERP 2005
*Plan your Service Industries implementation project
*Implement Service Industries on mySAP ERP2005

Geplante Dauer ~ 5 Tage

SAP Schulung - IUT240

22.02.2012
Nächste Woche befinde ich mich komplett auf einer SAP Schulung in Heidelberg bei SAP.

Die Schulung vermittelt die datentechnischen Zusammenhänge des Nebenbuchs Vertragskontokorrent sowie seine Integration zur FI- Hauptbuchhaltung und anderen SAP Standardmodulen.

Dabei soll ich an konkreten Beispielen lernen, wie die wichtigsten Geschäftsprozesse aus dem Kontokorrentbereich abgebildet werden.

Es wird mir hierbei ein Eindruck vermittelt, wie auf Grundlage des Vertragskontokorrents ein effizientes Forderungsmanagement betrieben werden kann.

Letzter IHC-Workshop in Bonn

06.10.2011
Am 05.10.2011 wurde der letzte InHouse-Cashmanagement Workshop in Bonn durchgeführt.

Dabei gab es wieder viele interessante Themen, die es nun gilt in den kommenden Monaten zu vertiefen.

InHouse-Cash in Darmstadt

16.06.2011
Zur Zeit befinde ich mich in Darmstadt, um mich in das Thema SAP IHC einzulernen.

Hierbei sind meinen Aufgaben, Changerequests zu bearbeiten, Incidents zu erstellen, Monitoring und Dispatching sowie das Thema Archivierung.

IHC-Workshop

25.05.2011
Am 19.05.2011 besuchte ich in Darmstadt ein SAP InHouse-Cash Workshop.

Hierbei stellte ein SAP Referent allgemein die Funktionalität der InHouse-Cash Applikation vor.

Allgemein ist geplant, dass ich mich im SAP Modul FI fortbilden werde.

Einführungsphase in Essen

22.03.2011
Zur Zeit befinde ich mich in Essen bzgl. meiner Einführungsphase, an einem internen Projekt der T-Systems.

Voraussichtlich bin ich 4-6 Wochen bei den Kollegen in Essen vor Ort und daher nur über Handy erreichbar.

Neues Team seit 01.03.2011

09.03.2011
Seit dem 01.03.2011 bin ich im SC Financial Management Team tätig als SAP Technology Consultant.

Hierbei änderte sich mein Standort von Leinfelden-Echterdingen zu Weingarten.

Ich freue mich auf neue Herausforderungen im SAP Bereich.

SAP Migration Zertifizierung bestanden

14.07.2010
Heute hab ich in Walldorf die anschließende Zertifikation des TADM70 Trainings erfolgreich bestanden.

Somit bin ich nun ein:
"SAP Certified Technology Consultant SAP NetWeaver '04- OS/DB Migration for SAP Systems"

Teambuilding Kosice

19.06.2010
Vom 07. Juni 2010 bis 11. Juni 2010 fand ein Teambilding bei T-Systems in der Slowakei (Kosice) statt.

Meine Aufgabe war es hierbei als Trainer den neu eingestellten Kollegen entsprechende SAP Inhalte zu vermitteln.

Es wurden SAP NetWeaver 7.0 + Oracle Installationen durchgeführt, die ABAP und Java Instanzen bis ins Detail besprochen sowie verschiedene Transaktionen des zuvor installierten SAP Systems ausgeführt und erklärt.

Allgemein war dies eine sehr interessante und schöne Woche.
Ich konnte endlich die Kollegen von der Slowakei kennenlernen und hatte zusätzlich eine Herausforderung als Trainer von insgesamt 10 neuen Kollegen.

SAP TADM70 Training (Migration)

22.04.2010
Vom 12.07.2010 bis einschließlich 14.07.2010 werde ich am SAP TADM70 Training (Migration) in Walldorf teilnehmen.

* SAP Plattformen und Lizenzierung
* Was bedeutet Migration? Homogene und heterogene Migration
* Auswirkungen einer heterogenen Migration
* SAP-Migrationsservice
* Anforderungen für eine Migration
* Migrationsprozess (Anmeldung, Migrationsprojekt, Genehmigung, Hardwarebeschaffung, entfernter Zugriff, ...)
* Migrationswerkzeuge und ihre Steuerungsdateien im Detail (R3LOAD,JLOAD)
* Tuning der Migration (Einsparung von Zeit)
* Fehleranalyse
* Vorführung und Vor- und Nachbearbeitung einer Migration
* Sonstiges zu Datenbank und SAP-Release
* Besprechung von speziellen Projekten für: IMIG Migrationen und UNICODE-Konvertierungen
* Zertifizierungsprüfung zum Technology Consultant SAP NetWeaver 2004 OS/DB Migration for SAP Systems über den Inhalt dieser Schulung

SAP SM100 Training

08.04.2010
Ab 17. Mai bis einschließlich 21. Mai werde ich das SAP SM100 Training in Walldorf besuchen.

Hierbei werden folgende Themen behandelt:

* SAP Solution Manager Überblick: SAP Enterprise Support, Extensions, Workcenter
* Technischer Überblick Installation: Architektur, Sizing
* Basis Konfiguration: solman_setup, SMSY, System Landscape Directory
* Service Delivery: Service Plan, Issue tracking, Maintenance Optimization
* Solution Manager Diagnostics: Konfiguration mit solman_setup
* Early Watch Alert Reporting: ABAP & Java
* Administrative Tasks
* Solution Monitoring und System Monitoring
* Service Level Reporting
* Solution Reporting: Service Reporting, IT Reporting mit BW

XING Anmeldung

07.04.2010
Ihr könnt mich nun auch auf dem XING-Portal finden: XING

Neue Webseite

04.04.2010
Ich hab mir mal die Zeit genommen und meine Webseite auf wesentliche Dinge reduziert.

Auf dieser Webseite möchte ich Informationen über meine Person, meine Interessen und meinen beruflichen Werdegang publizieren.